Skip to main content

Aktuelles

19. Dezember 2023

Rail Cargo Terminal für nachhaltige Logistik

Das neue Rail Cargo Terminal in Rottenacker für die DENKINGER Internationale Spedition GmbH ist ein besonderes HÖRMANN-Projekt
Das neue Rail Cargo Terminal in Rottenacker für die DENKINGER Internationale Spedition GmbH ist ein besonderes HÖRMANN-Projekt
Das neue Rail Cargo Terminal in Rottenacker für die DENKINGER Internationale Spedition GmbH ist ein besonderes HÖRMANN-Projekt
Das neue Rail Cargo Terminal in Rottenacker für die DENKINGER Internationale Spedition GmbH ist ein besonderes HÖRMANN-Projekt
Das neue Rail Cargo Terminal in Rottenacker für die DENKINGER Internationale Spedition GmbH ist ein besonderes HÖRMANN-Projekt
Das neue Rail Cargo Terminal in Rottenacker für die DENKINGER Internationale Spedition GmbH ist ein besonderes HÖRMANN-Projekt
Das neue Rail Cargo Terminal in Rottenacker für die DENKINGER Internationale Spedition GmbH ist ein besonderes HÖRMANN-Projekt
Das neue Rail Cargo Terminal in Rottenacker für die DENKINGER Internationale Spedition GmbH ist ein besonderes HÖRMANN-Projekt

Das neue Rail Cargo Terminal in Rottenacker für die DENKINGER Internationale Spedition GmbH ist ein besonderes HÖRMANN-Projekt. Hier verbinden wir Nachhaltigkeit und Energieeffizienz mit durchdachter Funktionalität. Besondere Kundenwünsche erfordern bei diesem Projekt ein tiefgreifendes Know-how, das über den Standard hinausgeht.


Ausreichend Platz und robustes Material
Mit 6.000 m² besticht die mehrschiffige Logistikhalle für Stahlplatten durch mehrere Aspekte. Hier gibt es genug Platz für Flexibilität im Arbeitsalltag. Wir setzen hierfür auf eine innovative Konstruktion aus Holzbindern sowie einer Fassade aus regionalem Lärchenholz. Diese Materialwahl betont den gesetzten Fokus auf die nachhaltige Lösung für den Transport der Güter. Unsere hochwertige HÖRMANN-Leistenschalung mit Vergrauungslasur verleiht dem Logistikgelände ein gradliniges, modernes Erscheinungsbild.

Highlight: Gleisverbindung innerhalb der Halle
Der Neubau ist der neue Dreh- und Angelpunkt für nachhaltige und moderne Logistik. Ausgestattet mit drei Kranbahnen wird so das Arbeiten in der mehrschiffigen Halle erleichtert. Das absolute Highlight: Durch die Halle geht ein wieder reaktivierter Gleisanschluss für die direkte Entladung. Mit dieser maßgeschneiderten Lösung verlagert das Logistikunternehmen ein beträchtliches Volumen an Transportgut von der Straße, über die Halle auf die Schiene.

Photovoltaik mit Mega-Leistung
Die Kalthalle wurde von uns doppelt mit Photovoltaik ausgestattet. Denn neben einer PV-Anlage auf dem Flachdach installierten wir zudem eine PV-Fassade. Die Module erbringen zusammen eine Leistung von einem Megawatt. Mit dem gewonnenen Strom werden die E-LKWs aufgeladen. Somit findet die Verteilung der Ware so CO2-neutral wie möglich statt. Ein weiteres HÖRMANN-Projekt, welches ein Zeichen für die Möglichkeiten im nachhaltigen Hallenbau setzt. Denn dieses Projekt zeigt bestens, dass auch die heutige Logistik modern und gleichzeitig nachhaltig sein kann.


Direkter Kontakt

Hauptsitz Deutschland

Rudolf-Hörmann-Straße 1
86807 Buchloe
✆ + 49 82 41 96 82-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Firmensitz Österreich

Bahnhofstraße 17 AT-3352 St.Peter/Au
✆ + 43 74 77 / 42 11 80
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.